TOKYO
|
UNTERHALTUNG

Ihr Reiseführer zu Tokyos Top-Touristenattraktionen

Tokyo ist eine Mega-Metropole und man verliert leicht den Überblick - deshalb haben wir Ihnen eine Auswahl mit den Top-Attraktionen zusammengestellt. Eine erlesene Reihe von Erlebnissen erwartet Sie, bei denen Sie das traditionelle und das moderne Japan kennenlernen und einige Abenteuer erleben können!
Your Guide To Tokyo's Best Tourist Attractions

Tokyo ist eine pulsierende Metropole, die man einmal im Leben besucht haben sollte. Sie ist die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Präfektur Japans. Hier erwarten Sie Kirschblüten-Spazierwege, Freizeitparks, Feuerwerk, Museen, Aussichtsplattformen und fantastische Bootsfahrten. Hier sind einige der Top-Attraktionen, die Sie auf Ihrer Japan-Reise nicht verpassen sollten.

Old Japan

Altes Japan

Der Begriff altes Japan bezieht sich auf das traditionelle, historische und antike Japan. Die Epochen umfassen die Kofun, Asuka, Nara, Heian, Kamukara und Meiji-Restaurationsära. All diese historischen Zeiten fanden vor dem Beginn des 20. Jahrhunderts statt. An diesen historischen Stätten können Sie zurück in die Vergangenheit reisen.

Der Kaiserpalast 

Der Kaiserpalast befindet sich im Zentrum Tokyos und steht für das Herz des alten Japans. Auf den Ländereien stand ehemals das Edo Schloss und heute der Palast der kaiserlichen Familie. Diese Residenz im japanischen Baustil wurde 1457 erbaut und besteht aus grauen Schrägdächern und weißen Mauern.

Nahe dem Eingang befindet sich der Kokyo Gaien Platz. Nijubashi-Brücken führen ins Innere des Palasthofs. Nachts wird der Palast beleuchtet.

Am besten besuchen Sie den Kaiserpalast von Ende März bis Anfang April. Der Chidorigafuchi-Burggraben befindet sich nordwestlich des Hauptgebäudes, wo Sie ein Ruderboot ausleihen können, um eine Tour zu machen. Die gesamten Ländereien werden nachts erleuchtet. Einen unvergesslichen Anblick bieten die Kirschblüten, die sich nachts im Wasser spiegeln.

Auf den Palast-Ländereien befindet sich ein Spazierpfad, der Chidorigafuchi Ryokudo. Wenn Sie dort gerne einen Spaziergang machen möchten, um den prunkvollen Palast hautnah zu bewundern, kommen Sie am besten morgens oder spätnachmittags, um die Mittagssonne zu vermeiden. Im Frühling sehen sich Burggraben und Spazierpfad von einem Meer von Kirschblüten umgeben; die meisten sind Yoshino-Kirschbäume.

Bitte beachten Sie, dass das Innere des Palasts der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Buchen Sie am besten eine Führung, damit Sie auch das Palastinnere besuchen können (nur möglich an bestimmten Tagen). Führungen auf den Palastgründen sind allerdings das ganze Jahr über möglich.

Vom Tokyo International Airport Haneda aus können Sie den Palast mit öffentlichen Transportmitteln erreichen. Nehmen Sie beispielsweise den Zug von Tokyo International Airport Haneda bis JR Tokyo Station. Nehmen Sie dann den Ausgang Marunouchi Central Exit. Laufen Sie circa 10 Minuten in westlicher Richtung, bis Sie den Palast sehen.

Senso-ji Tempel

Dieser Senso-ji Tempel gehört zum traditionellen Japan und befindet sich im historischen Distrikt Asakusa. Er gehört zu Tokyos ältesten Tempeln (erbaut 645 n. Chr.) und gehörte zunächst zur buddhistischen Tendai-Sekte. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Asakusa Schrein. Wenn Sie sich nur kurze Zeit in Tokyo aufhalten, sollten Sie diesem Tempel Priorität geben.

Der Senso-ji Tempel wird von unzähligen Pilgern besucht. Um das Gebäude herum befinden sich jede Menge kleinere Geschäfte. Der Tempeleingang wird vom imposanten buddhistischen „Donner-Tor“ flankiert. Es handelt sich um einen gigantischen rot-schwarzen Lampion, der für Gewitter steht.

Der Tempel selbst besteht aus einem Hauptsaal und einer fünfstöckigen Pagode. Diese Bereiche sind der Göttin Kannon geweiht. In der buddhistischen Mythologie ist Kannon die japanische Göttin der Harmonie. Um den Tempel herum befinden sich traditionelle Geschäfte, in denen Sie typisch japanische Waren finden. Auch die Speiselokale bieten hauptsächlich traditionelle japanische Speisen an. Genießen Sie hier Sushi, Nudeln und Tempura. 

Auf der Nakamise-Dori Road nahe dem Tempel können Sie schöne Andenken und Mitbringsel kaufen, wie Süßigkeiten, Spezialitäten, Kimonos, Spielzeug, T-Shirts oder Smartphone- und Tablet-Accessoires.

In Tokyo nehmen Sie den Zug bis JR Tokyo Station. Die U-Bahn Tokyo Metro Ginza bringt Sie bis Asakusa Station. Nehmen Sie Ausgang 1 und gehen Sie geradeaus bis zum Asakusa Tempel.

Modern Japan

Modernes Japan

An diesen einzigartigen Orten erleben Sie die moderne japanische Hochkultur.

Teamlab - digitale Kunst 

TeamLab Borderless ist ein 10.000 qm großes Museum für grenzenlose 3D-Kunst. Hier können Sie moderne japanische Pop-Kultur in Reinform bestaunen. Die 3D-Digitaltechnologie lässt Sie in eine fantastische Parallelwelt eintauchen. Die Kunstwerke schweben von Raum zu Raum, kommunizieren und verschmelzen miteinander.

Gemeinsam mit anderen Besuchern können Sie dort das unglaubliche Universum der Wasserpartikel erkunden. Oder wie wäre es mit 3D-Kalligrafie mit umstellbarer Drehung, bis Ihnen schwindelig wird? Auch ein digitales Topografie-Memory, Unterwasserwelten und digitale Blumen und Wälder erwarten Sie.

Highlights sind die psychedelischen Pfingstrosen-Pfauen, ein Sonnenblumen-Phönix-Lotus-Elefant und ein Tiger. Auch einen Athletik-Wald gibt es hier, der Ihnen dabei hilft, Ihre räumliche Orientierung zu verbessern.  

Vom Tokyo International Airport Haneda aus nehmen Sie den Zug bis JR Tokyo Station. Von dort aus fahren Sie mit der Yurikamome Linie bis Aomi Station. Von dort ist das digitale Kunstmuseum nur noch einen dreiminütigen Fußweg entfernt. Alternativ nehmen Sie ab JR Tokyo Station die Rinkai Linie bis Tokyo Teleport Station. Von dort sind es fünf Gehminuten bis zum Museum.

Small Worlds, Tokyo

Dieser Miniatur-Themenpark befindet sich in Odaiba und steht für japanische innovative Kunst. Er wurde im Juni 2020 eröffnet und besteht aus vier Etagen. Im Gegensatz zu seinem Namen erstreckt sich der Park über 8.000 Quadratmeter. Die Ausstellung befindet sich im dritten Stock.

Hier erwarten Sie winzige Modelle von Japans modernen Infrastrukturen, Stadtleben, antiken Bauwerken sowie mythischen Kreaturen.

Erkunden Sie auch die mysteriöse Weltraumstation und den fantastischen Modelldorf-Bereich. Hier verschmelzen traditionelle und moderne japanische Kulturaspekte. Im Bereich der Weltraumstation können Sie den Start einer Saturn-V-Rakete mitansehen, der ursprünglich in den 1970ern stattfand.  

Hier findet sich auch ein winziges Modell des Kansai International Airport, sowie winzige Flugzeuge, die an- und abfliegen und über die Bucht von Osaka gleiten. Man sieht sogar winzige Passagiere, die am Gepäckband auf ihre Koffer warten, sowie eine winzige Kaffee-Lounge.

Der Park bietet auch einen Bereich mit berühmten Anime-Charakteren. Lassen Sie sich von winzigen Evangelion-Robotern in Aktion fesseln und von den süßen Sailor Moon Repliken rühren.

Dieser Freizeitpark befindet sich an der Tokyo Bucht. Von JR Tokyo Station nehmen Sie den Yurikamome Zug bis zu Ariake-Tennis-no-Mori Station. Von dort sind es nur ein paar Gehminuten bis zu Small Worlds.

Japan erleben

Tokyo von allen Seiten und Perspektiven kennenzulernen ist auf einer einzigen Reise sicher nicht möglich. Hier sind einige Vorschläge für Sie, falls Sie ein bisschen mehr Zeit in dieser pulsierenden Mega-Metropole haben.

Asakusa - Sumida River 

Asakusa - Sumida Fluss 

Der Sumida Fluss fließt durch den Distrikt Taito, Asakusa, Tokyo. Akusa ist die Hauptstadt von Shitamachi. Am Sumida Fluss finden folgende Veranstaltungen statt:

Leuchtender Nachthimmel über Shitamachi 

Am Sumida Fluss findet das Sumida River Fireworks Festival statt, bei dem 22.000 Feuerwerke den Nachthimmel erleuchten. 200 davon konkurrieren bei einem Wettbewerb. Dieses funkelnde Fest findet jedes Jahr im Juli statt. 

Kreuzfahrt mit Abendessen.

Kommen Sie an Bord für eine romantische Kreuzfahrt auf dem Sumida Fluss (ganzjährig möglich). Sie können eine Kreuzfahrt mit Abendessen bei Yakatabune Cruises buchen und authentische japanische Küche bei einem Gläschen leckeren Sake genießen. Die Fahrt findet auf einem traditionellen Yakatabune Amitatsu Boot statt, das vor einem Jahrhundert entworfen wurde. Es verfügt über ein Observationsdeck, auf dem Sie nach dem Abendessen die nächtliche Landschaft bewundern können.

Der Tokyo Skytree

Der Tokyo Skytree steht ebenfalls am Ufer des Sumida. Er wurde 2012 von 100 Profi-Architekten entworfen und dient gleichzeitig als Aussichtsturm und als Rundfunkzentrale. Der Innenbereich des Skytree Japan ist antiken Pagoden nachempfunden. Der Turm ist erdbebensicher 

und ist mit einer Höhe von 634 Metern das höchste Gebäude Japans mit der höchsten Aussichtsplattform Japans. Das weitläufige, niedrigere Deck ist 350 Meter hoch. Hier befinden sich Geschäfte, ein Café und ein Restaurant. Das höhere, 450 Meter hohe Deck bietet Ihnen spektakuläre Panoramablicke auf Kanto durch die Rampe aus Glas und Stahl.

Das Flussgebiet erreichen Sie mit dem Zug von JR Tokyo Station nach Asakusa Station. Von dort aus sind es dann noch circa 15 Minuten zu Fuß bis zum Tokyo Sky Tree. Alternativ nehmen Sie die Tobu Skytree Linie von JR Station bis Tokyo Skytree Station, oder die Tokyo Metro Hanzomon Linie von JR Tokyo Station bis Oshiage Station. Von Tokyo International Airport Haneda aus nehmen Sie einfach den Skytree Shuttle (circa eine Stunde Fahrt).

Tokyo - a destination that caters to everyone 

Tokyo Disneyland and DisneySea

Tokyo Disneyland ist ein Freizeitpark im Tokyo Disney Resort. Er befindet sich in der Präfektur Chiba in Tokyo und ist über 465.000 Quadratmeter groß. Er ist der allererste Disney-Park, der außerhalb der USA eröffnet wurde. Der Park bietet spannende Attraktionen für Groß und Klein.

Zu den Highlights zählt eine Rundfahrt mit einem altmodischen Doppeldeckerbus. Außerdem gibt es eine Penny Arcade mit tollen Videospielen, eine Fahrt auf einer Dampflokomotive, das Fluch-der-Karibik-Fahrgeschäft, eine Dschungel-Safari und ein Flussdampfer-Abenteuer à la Huckleberry Finn.

Tokyo DisneySea befindet sich ebenfalls im Tokyo Disney Resort und existiert nur in Japan. Hier erwarten Sie Fahrten mit einer venezianischen Gondel, einer elektrischen Eisenbahn oder einem Dampfschiff. Auf die Kinder wartet ein Toy Story Abenteuer, eine Fahrt in einem amerikanischen Pick-up-Truck und das Findet-Nemo-SeaRider-Abenteuer. 

Der Haupteingang zu Disneyland Japan und DisneySea befindet sich unmittelbar neben der Tokyo Disneyland Station und Maihama Station. Von Narita Airport aus nehmen Sie den Hochgeschwindigkeitszug oder Skyliner bis Nippori Station. Dort steigen Sie in die JR Yamanote Linie um und fahren bis Tokyo Station. Dort steigen Sie in die JR Keiyo Linie um. Sie können von dort aus auch die JR Musashino Linie bis Maihama Station nehmen.

Tokyo: modernes Traumziel mit Geschichte 

Tokyo ist eine Metropolregion der Superlative, in der Sie unzählige Attraktionen, Abenteuer und vieles mehr erwarten. Die unvergleichbare Mischung aus hochmoderner Neuzeit und uralter, traditionsreicher Kultur lockt Menschen jeden Alters und aus allen vier Ecken der Welt an. Tokyo steht für antike Tempel, prächtige Paläste, digitale Museen, Freizeitparks der Superlative, spektakuläre Feuerwerke und vieles, vieles mehr. Hier können Sie vom höchsten Gebäude Japans auf die Welt hinabsehen.

Planen Sie jetzt Ihre Reise und lassen Sie uns Ihnen bei der Auswahl der besten Attraktionen Tokyos helfen.

Anreise